Botschafter der Kampfkünste für GM Gregor Huss

Home  /  Allgemein  /  Botschafter der Kampfkünste für GM Gregor Huss

6.Nov, 201810

Botschafter der Kampfkünste für GM Gregor Huss

Botschafter der Kampfkünste für GM Gregor Huss

GM Gregor Huss und Legende GM Cynthia Rothrock

Botschafter der Kampfkünste für GM Gregor Huss in Venedig bei den Martial Hero Awards 2018. Diese Auszeichnung, welche eine Ehrung für die unermüdliche Arbeit in und für die Kampfkünste dar stellt, freut den Münchner Kampfsportmeister ganz besonders. Wurde sie ihm doch im Beisein von Kampfspot Legenden aus der ganzen Welt verliehen. Sie ist insbesondere eine Anerkennung für seine Erfolge, die verschiedensten Kampfsportsystem und deren Meister und Schüler international miteinander zu verbinden und so auch einen Beitrag zu leisten für die internationale Verständigung allgemein.

Die Ausrichter dieser Veranstaltung, die auch unter der Schirmherrschaft von Sifu Samuel Kwok stand, sind zwei überaus bekannte und respektierte Meister aus Intalien, Marcello Senes und Marco Bellani konnten einige Akzente setzen, die sie bereits von Anfang an von anderen ähnlichen Events hervor hob. Neben den wunderschönen Awards, der Löwe von St. Marco , waren alle Plätze ausgebucht und die Organosation war einzigartig. Die Ehrengästen unter denen auch GM Gregor Huss war las sich wie das Who`s Who der Kampfkünste.

GM Cynthia Rothrock – Queen of Martial Arts Movies, Wing Chun Legende Sifu Samuel Kwok, Schauspieler & Olympionike Sunny Singh, Ip Man Schauspieler und Muay Thai Champion Simon Kook, Schauspieler und Messer Spezialist und Legende Bram Frank und Sonia Waring, Polizeiausbilder Florian Lahner, Hanshi Herbert Forster, und Agata Dowding und GM Gary Wisniewski aus UK

An beiden Tagen, Samstag und Sonntag, fanden unzählige Seminare statt und GM Gregor Huss konnte mit seinem Selbstverteidigungs Stil „Fight Back Hapkido“ am Sonntag eine große Gruppe von der Effektifität überzeugen.

Botschafter der Kampfkünste für GM Gregor Huss

Self Defense Germany Team mit Agata Dowding

Zu dieser Veranstaltung brachte Gregor Huss auch drei Schüler mit die mit Awards für ihre Loyalität und Leistungen ausgezeichnet wurden. Aus Landsberg am Lech vom Center Gym Meister Benno Stangl den außerdem bei diesem Anlaß seine Urkunde zum 2. Dan in Taekwondo überreicht wurde, und die Auszeichnung „Instructor of the Year“. Außerdem ALina Stangl zum Black Belt of the Year.
Aus München war Elvira Sinanovic dabei, die auf Grund ihrer Leistungen und Loyalität den Award „Instructor of the Year“ überreicht bekam.

Es war ein toller Event, der allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

ABOUT AUTHOR

Gregor Huss
Master Gregor Huss - 6. Dan Taekwondo, 6. Dan Hapkido, Begründer und System Großmeister Taekwondo und Fight Back Hapkido Selfdefense Programm – begann mit 16 Jahren mit dem Kampfsport in den OH-DO-KWAN Sportschulen von Carl Widmayer in der Ohlmüllerstrasse in München in Taekwondo unter Großmeister Kwon Jae Hwa. Nach seiner Zeit bei der Bundeswehr verbrachte er viele Jahre im Ausland darunter viele Jahre in den USA aber auch im europäischen Ausland. Hier trainierte er sporadisch in verschiedenen Kampfstilen, je nach vorhandenen Möglichkeiten und Zeit. Ab 1990 nahm er wiederum sein Training im Taekwon Do im KWON JAE HWA Stil auf . Sein Lehrer wurde Michael Märkl, 6.Dan vom BLACK BELT CENTER München Ost (1953-2007). Jedes Jahr trainierte er außerdem in den USA Combat Hapkido und besuchte auch Lehrgänge in anderen Kampfkünsten wie z.B. AIKIDO, Brazilian JiuJitsu, Jeet Kune Do, Karate etc. 2000 trat Gregor Huss offiziell der ICHF bei und war bis 2017 als Regional Direktor für die Ausbildung in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständig. Seit 2018 ist er direkt Mitglied der KIDO Federation, Korea. Seine Schüler sind Anfänger, die sich sicherer fühlen wollen, aber auch professionelle Sicherheitsbeamte wie z.B. Polizisten und Bodyguards, sowie Fortgeschrittene aus allen Kampfkunstbereichen. Alle sind begeistert von der Effektivität dieses Systems. Gregor Huss selbst nimmt jedes Jahr mehrmals an Fortbildungs-Lehrgängen in den USA und anderen Orten weltweit teil. Er lädt zur Weiterbildung die berühmtesten Kampfsport Experten in seine Schule nach München und an anderen Orten ein. 2000 gründete er SELF DEFENSE GERMANY FEDERATION ™ als Dachorganisation für seine Combat Hapkido und Taekwondo Schüler in verschiedenen Städten Deutschlands. In München unterrichtet er seit 2000 dieses Selbstverteidigungs-System sowie das ab 2004 von ihm speziell entwickelte FIGHT BACK PROGRAMM und die koreanische Kampfkunst Taekwon Do. Gregor Huss ist außerdem unter anderem als Column Writer für das Martial Science Magazin , Las Vegas, Nevada und das Warrior Magazin Deutschland tätig.
Comments are closed.